Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 22936

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Einsiedeln, Stiftsbibl., Cod. 333 (422)Codex134 Blätter

Inhalt 

Lateinische humanistische Sammelhandschrift, darin:
Bl. 1r-59r = 'Liber de vita et moribus philosophorum' (lat.  mit deutschen Glossen)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BesonderheitenMeier vermutet als Schreiber Albert von Bonstetten (Meier S. 308)
Entstehungszeit1472 (vgl. Bl. 83r)
SchreibortPavia

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in Bibliotheca Monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Einsiedeln 1899, S. 307f. [online]
  • John O. Stigall, The Manuscript Tradition of 'De vita et moribus philosophorum' of Walter Burley, in: Mediaevalia et humanistica 11 (1957), S. 44-57, S. 54 (Nr. 27).
  • Rainer Wedler, Walter Burleys "Liber de vita et moribus philosophorum poetarumque veterum" in zwei deutschen Bearbeitungen des Spätmittelalters, Diss. Heidelberg 1969, S. 18 (Nr. [27]).
  • Jan Prelog, Die Handschriften und Drucke von Walter Burleys Liber de vita et moribus philosophorum, in: Codices Manuscripti 9 (1983), S. 1-18, hier S. 4 (Nr. 42).
Archivbeschreibung---
Christine Glaßner (Wien), August 2010