Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23092

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Stuttgart, Landesbibl., Cod. HB VIII 11Codexnoch 309 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-309ra = 'Frenswegener Vokabular'
Bl. 309rb-309vb = Glossar von Rechtsausdrücken, lat.-dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295 x 210 mm
Schriftraum215 x 140-145 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37-43
Entstehungszeit1440-1443 [Wasserzeichenanalyse] (Buhl S. 14)
Schreibsprachewestmd. (Buhl S. 14)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Erich Seemann, Hugo von Trimberg und die Fabeln seines Renners. Eine Untersuchung zur Geschichte der Tierfabel im Mittelalter, München 1923, S. 308 (Reg.).
  • Maria Sophia Buhl, Die Handschriften der ehemaligen Hofbibliothek Stuttgart, Bd. 4,1: Codices philologici (HB VIII 1-31), Codices Arabici (HB IX 1-2), Codices philosophici (HB X 1-30) (Die Handschriften der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart II,4,1), Wiesbaden 1972, S. 14f. [online]
  • Klaus Grubmüller, 'Frenswegener Vokabular', in: 2VL 2 (1980), Sp. 910.
Archivbeschreibung---
April 2015