Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2331

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 2642Codex318 Blätter

Inhalt 

'Erweiterte Christherre-Chronik' [Bl. 1ra-317va] mit Auszügen aus Jans von Wien: 'Weltchronik'
[Bücherverzeichnis der Elspet Volchenstorfferin; Bl. 318ra, Nachtrag des 15. Jh.s]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße350 x 245-250 mm
Schriftraum265-270 x 170-175 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl51-53
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheiten399 kolorierte Federzeichnungen
EntstehungszeitEnde 14. Jh. (Mazal/Unterkircher S. 307; Mitteleuropäische Schulen, Textbd. S. 91); Anfang 15. Jh. (Menhardt [1960/61] S. 1466)
Schreibsprachebair.-österr. (vgl. Mitteleuropäische Schulen, Textbd. S. 92f.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Mazal S. 111 (Taf. 28) [= Bl. 30v (in Farbe)]
  • Mitteleuropäische Schulen, Tafel- und Registerbd. Farbabb. 14-16 und Abb. 97-109 [= Bl. 1r (in Farbe), 4r, 20r (Ausschnitt), 30v, 38r, 74v (Ausschnitt), 102v (Ausschnitt), 109r (Ausschnitt), 186r (Ausschnitt), 207r (Ausschnitt), 208v (Ausschnitt in Farbe), 232r, 233r (Ausschnitt), 260v (Ausschnitt in Farbe), 267v, 298r (Ausschnitt)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Hans Ferdinand Maßmann (Hg.), Der keiser und der kunige buoch oder die sogenannte Kaiserchronik. Gedicht des zwölften Jahrhunderts, Dritter Theil (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 4,3), Quedlinburg/Leipzig 1854, S. 176 (Nr. 25) (hier mit der Signatur Ambras. 77 zitiert). [online]
  • Franz Pfeiffer, Über Hartmann von Aue, in: Germania 4 (1859), S. 185-237, hier S. 189f. (mit Abdruck des Bücherverzeichnisses). [online]
  • Philipp Strauch (Hg.), Jansen Enikels Werke (MGH Deutsche Chroniken III), Hannover/Leipzig 1900, S. XXVIIf. (Nr. 18) (hier unter der Signatur Ambras. 77 zitiert). [online]
  • Hermann Menhardt, Zur Weltchronik-Literatur, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 61 (1937), S. 402-462, hier S. 422-424 (Nr. 65).
  • Hermann Menhardt, Die altdeutschen Ambrasiani der Österreichischen Nationalbibliothek, in: Festschrift für Josef Stummvoll, Alois Kisser, Ernst Trenkler zum 50. Geburtstag, dargebracht von Kollegen, Freunden und Mitarbeitern = Beilage zu: Das Antiquariat 8 (1952), S. 56f., hier S. 57.
  • Franz Unterkircher, Inventar der illuminierten Handschriften, Inkunabeln und Frühdrucke der Österreichischen Nationalbibliothek, Teil 1: Die abendländischen Handschriften (Museion. Veröffentlichungen der Österr. Nationalbibliothek, N.F. 2,2,1), Wien 1957, S. 176.
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1466. [online]
  • Otto Mazal und Franz Unterkircher, Katalog der abendländischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek. "Series nova" (Neuerwerbungen), Teil 2: Cod. Ser. n. 1601-3200 (Museion. Veröffentlichungen der Österr. Nationalbibliothek, N.F. IV,2,2), Wien 1963, S. 307f. [online]
  • Otto Mazal, Himmels- und Weltenbilder. Kleinodien österreichischer Buchmalerei aus der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien 1973, S. 87, 110f. (Tafel 28).
  • Klemens Alfen, Petra Fochler und Elisabeth Lienert, Deutsche Trojatexte des 12. bis 16. Jahrhunderts. Repertorium, in: Die deutsche Trojaliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Materialien und Untersuchungen, hg. von Horst Brunner (Wissensliteratur im Mittelalter 3), Wiesbaden 1990, S. 7-197, hier S. 38.
  • Elisabeth Lienert, Die Überlieferung von Konrads 'Trojanerkrieg', in: Die deutsche Trojaliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Materialien und Untersuchungen, hg. von Horst Brunner (Wissensliteratur im Mittelalter 3), Wiesbaden 1990, S. 325-406, hier S. 367-369.
  • Jörn-Uwe Günther, Die illustrierten mittelhochdeutschen Weltchronikhandschriften in Versen. Katalog der Handschriften und Einordnung der Illustrationen in die Bildüberlieferung (tuduv-Studien, Reihe Kunstgeschichte 48), München 1993, S. 378-387 (Nr. 51).
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 112 (Nr. 155).
  • Mitteleuropäische Schulen II (ca. 1350-1410), Österreich - Deutschland - Schweiz, bearbeitet von Andreas Fingernagel, Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Martin Roland und Friedrich Simader, Textband, Tafel- und Registerband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 305; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters I,11), Wien 2002, Textbd. S. 91-111 (Nr. 20) [Martin Roland], Tafel- und Registerbd. Farbabb. 14-16, Abb. 97-109.
  • Gesine Mierke, Riskante Ordnungen. Von der Kaiserchronik zu Jans von Wien (Deutsche Literatur. Studien und Quellen 18), Berlin 2014, S. 289.
  • Heinz Thoelen und Bianca Häberlein (Hg.), Konrad von Würzburg 'Trojanerkrieg' und die anonym überlieferte Fortsetzung (Wissensliteratur im Mittelalter 51), Wiesbaden 2015, S. XVI (Nr. 2).
ArchivbeschreibungRobert Kurz (1927) 2 Bll.; Hermann Menhardt (1929) 4 Bll.
Ergänzender HinweisVom gleichen Schreiber auch Innsbruck, Universitätsbibl., Fragm. 67 + München, Staatsbibl., Cgm 5249/15b + München, Staatsbibl., Cgm 5249/34b (Konrad von Fußesbrunnen: 'Kindheit Jesu' + Reinbot von Durne: 'Georg')
Mitteilungen von Sine Nomine
Barbara Stiewe, Oktober 2020