Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23536

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Sondershausen, Kirchenbibl., Cod. 2° 14,1Codex876 Blätter

Inhalt 

Bibelübersetzung (Abschrift eines Drucks?):
Bl. 1r-4va = Register zum AT
Bl. 5ra-18vb = Register zum Psalter (Psalmentituli)
Bl. 21ra-866rb = Bibelübersetzung mit Prologen: Altes Testament (nach Stephan zu Walthers 1. Zweig gehörig) mit Psalter (nach Stephans Vermutung zwischen 2. und 3. Gruppe stehend)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße410 x 280 mm
Schriftraum330 x 210 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl38
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 886r: per me iohannes ko
Entstehungszeit1477 (vgl. Bl. 876r)
Schreibsprachemd. (Stephan Bl. 3)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Carl Schnobel, Fürstlich Schwarzburgische Landesbibliothek zu Sondershausen. Verzeichnis der Schwarzburgica, Sondershausen 1917, S. 62 (Nr. 1163).
  • Felicitas Marwinski, Konrad Marwinski, Klaus Stollberg, 450 Jahre Kirchenbibliothek Sondershausen, Geschichte der Sammlungen und Katalog (Veröffentlichungen des Historischen Vereins für Schwarzburg, Gleichen und Hohenlohe in Thüringen 6), Jena 2008, S. 69f. (Nr. 006).
ArchivbeschreibungWerner J. Stephan (1913) 8 Bll. (mit abweichenden Angaben zum Umfang der Hs.)
Ergänzender HinweisDie Übermittlung des aktuellen Aufbewahrungsortes und der aktuellen Signatur verdanken wir Klaus Stollberg (Sondershausen).
Gisela Kornrumpf (München), Mai 2011