Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23742

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, Hübotter, Berlin [Verbleib unbekannt]Codex77 Blätter [paginiert als I-CLIII)]

Inhalt 

Heinrich von Pfalzpaint: 'Wundarznei'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 150 mm
Schriftraum150 x 105 mm
Entstehungszeitum 1500 (Behrend Bl. 1)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Karl Sudhoff, Neue Handschriften der 'Bindarznei' Heinrichs von Pfalzpeunt [1460], in: Beiträge zur Geschichte der Chirurgie im Mittelalter. Graphische und textliche Untersuchungen in mittelalterlichen Handschriften, Teil II (Studien zur Geschichte der Medizin 11.12), Leipzig 1918, S. 531-560 (ohne diese Hs.). [online]
ArchivbeschreibungFritz Behrend (1920) 5 Bll.
Ergänzender HinweisNach einer der Archivbeschreibung beigegebenen Notiz soll die Handschrift wieder in den Besitz des Grafen Lehndorff (Ostpreußen) gelangt sein.
Astrid Breith (Berlin), Juli 2011