Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23758

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hildesheim, Dombibl., Hs. 597Codex144 Blätter

Inhalt 

'Magdeburger Schöppenchronik' (bis 1473), hd. Bearbeitung

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Spaltenzahl1
Entstehungszeit16./17. Jh. (Hinweis im hsl. Katalog Hildesheim)
Schreibsprachefrühneuhd. (vgl. Borchling S. 209)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung im Internet [= Bl. 1r]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Janicke (Hg.), Die Chroniken der niedersächsischen Städte: Magdeburg, Bd. 1 (Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert 7), Leipzig 1869 (ohne diese Hs.). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 209. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisHinweise auf die Hs. aus dem handschriftlichen Katalog der Bibliothek (vgl. https://www.repfont.badw.de/S.pdf)
Mitteilungen von Klaus Graf
Klaus Graf, Februar 2012