Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24049

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leiden, Universitätsbibl., LTK 607Codex44 Blätter

Inhalt 

'Klarissenregel'
'Klarissenstatuten'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße134 x 98 mm
Schreibsprachemndl.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFranziskus S. 254 [= Bl. 24v/25r in Farbe]
Literatur
  • Kurt Ruh, 'Klarissenstatuten', in: 2VL 4 (1983), Sp. 1187-1190 + 2VL 11 (2004), Sp. 849, hier Bd. 4, Sp. 1188f.
  • Norbert Richard Wolf, 'Klarissenregel', in: 2VL 4 (1983), Sp. 1184-1187 + 2VL 11 (2004), Sp. 849, hier Bd. 4, Sp. 1186f.
  • Franziskus - Licht aus Assisi. Katalog zur Ausstellung im Erzbischöflichen Diözesanmuseum und im Franziskanerkloster Paderborn, hg. von Christoph Stiegemann, Bernd Schmies, Heinz-Dieter Heimann, München 2011, S. 254f. (Nr. 32) [Volker Honemann].
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 259 (Nr. 265).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
cg, Juni 2014