Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24226

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
[a]Privatbesitz, Antiquariat Maggs Bros., London, Nr. 1966/68 [Verbleib unbekannt]Fragment22 Blätter
[b]New York, The Morgan Libr., MS M.1047Fragment1 Doppelblatt (aus dem Konvolut Antiquariat Maggs [a])
[c]Privatbesitz, Schweiz, (4)Fragment2 Doppelblätter + 3 Einzelblätter + 2 Blatthälften
[d]Privatbesitz, RegensburgFragment8 Blätter

Inhalt 

Gebetbuch

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße147 x 113 mm
Schriftraum97 x 63 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl15
Entstehungszeitum 1520/25 (Merkl S. 57)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • [b] Farb-Abbildung im Internet [= Bl. 1r]
  • Maggs Brothers S. 132
  • Lansburgh S. 68 (Abb. 11)
  • Merkl Farbabb. 118 F, Abb. 293
Literatur
(Hinweis)
  • Maggs Bros., London, Bulletin 4: European Miniatures, Illumination and Drawings,  September 1966, London 1966, S. 132f. (Nr. 68).
  • Mark Lansburgh, The Illuminated Manuscript Collection at Colorado College, in: Art Journal 28 (1968), S. 61-70, hier S. 68.
  • John H. Plummer, William M. Voelkle, Gregory T. Clark, Mediaeval and Renaissance Manuscripts, in: Twentieth Report to the Fellows of the Pierpont Morgan Library 1981-1983, ed. by Charles Ryskamp, New York 1984, S. 1-32, mit Abb, hier S. 30f.
  • Ulrich Merkl, Buchmalerei in Bayern in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Spätblüte und Endzeit einer Gattung, Regensburg 1999, S. 57, 367-369 (Nr. 54a+b), Farbabb. 118 F, Abb. 293.
  • The Morgan Library & Museum. Corsair Online Catalog. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Regina Cermann (Wien), August 2017