Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24273

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Saint Louis (Missouri), Concordia Seminary Library, Rare Book Collection, ohne Sign. (1)Codex41 Blätter

Inhalt 

Bl. 1v-41v = 'Iatromathematisches Hausbuch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. 320 x 215 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl40
Besonderheiten52 Miniaturen
Entstehungszeit1429 (CDRI)
Schreibspracheostobd.
SchreibortNürnberg (CDRI)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Christine Sauer, Die Handwerkerbilder in den Hausbüchern der Nürnberger Zwölfbrüderstiftungen im künstlerischen Kontext ihrer Entstehungszeit und im Spiegel der Jahresabrechnungen der Stiftungshäuser, in: Wege zum illuminierten Buch. Herstellungsbedingungen für Buchmalerei in Mittelalter und früher Neuzeit, hg. von Christine Beier und Evelyn Theresia Kubina. Wien/Köln/Weimar 2014, S. 271-288. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Polina Gedova, Nino Nanobashvili, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 9,2/3 (Medizin - Albertanus von Brescia, 'Melibeus und Prudentia'), München 2021, S. 200-202 (Nr. 87.1.13) und Abb. 55.
  • CDRI DATABASE (ATLA Cooperative Digital Resources Initiative) [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisKurzbeschreibung der Concordia Seminary Library im CDRI-Projekt
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Klaus Graf / cb, November 2021