Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2472

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Lindau, Ehemals Reichsstädtische Bibliothek, Cod. P II 5Codex130 Blätter

Inhalt 

Marquard von Lindau: 'Eucharistie-Traktat' (C)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße206 x 148 mm
Schriftraum127 x 85-95 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19-23, auch 16
BesonderheitenBesitzervermerk: Dis buch ist frowe katterinan schöttin uf dem rossemerkete zu stroßburg Sant cloren ordens (Bl. 130v)
Entstehungszeitum 1400 (Ruh S. 17); 3. Drittel 14. Jh. (Hofmann S. 27)
Schreibsprachealem. (Hofmann S. 27)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Annelies Julia Hofmann, Der Eucharistie-Traktat Marquards von Lindau (Hermaea N.F. 7), Tübingen 1960, S. 25-27 (Nr. 3).
  • Kurt Ruh, Rezension über: Annelies Julia Hofmann, Der Eucharistie-Traktat Marquards von Lindau (Hermaea N.F. 7), Tübingen 1960, in: AfdA 73 (1961/62), S. 13-24, hier S. 17.
  • Kostbarkeiten der Reichsstädtischen Bibliothek Lindau. Handschriften, Wiegendrucke, Erstausgaben und Buchillustrationen. 450 Jahre ehemals Reichsstädtische Bibliothek 1538-1988. Ausstellung 1. Juli - 28. August 1988, Lindau 1988, S. 28 (Nr. 20).
ArchivbeschreibungKarl Euling (1906) 2 Bll. [unter der früheren Signatur]
Januar 2019