Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24752

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., Hdschr. 72CodexI + 158 Blätter (aus zwei Teilen [1-129; 130-158] zusammengebunden)

Inhalt 

Rituale, lat./dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße125 x 85 mm
Schriftraum80 x 50 mm
Spaltenzahl1
ZeilenzahlBl. 1-129: meist 15; Bl. 130-158: 14
BesonderheitenMelodien in Quadratnotation auf Vierliniensystem
EntstehungszeitBl. 1-129: um 1450; Bl. 130-158: 3. Drittel 15. Jh. (Heydeck S. 107)
SchreibspracheBl. 1-129: lat. und nordbair. (Heydeck S. 107)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Dr. Helmut Tenner. Auktion 87 (20.-21. Oktober 1971): Handschriften - Autographen. Wertvolle Bücher, Heidelberg 1971, S. 5f. (Nr. 820).
  • Kurt Heydeck, Die Handschriften der Signaturenreihe Hdschr. der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Teil 1: Hdschr. 1-150 (Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz. Kataloge der Handschriftenabteilung, Erste Reihe 9,1), Wiesbaden 2013, S. 107-109.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
November 2014