Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24778

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Basel, Universitätsbibl., Cod. D III 10Codex185

Inhalt 

Bl. 54r-64v = Meister Schwadros, Augenarznei
Bl. 64v-67v = Verschiedene Augenheilmittelrezepte
Bl. 68r = Meister Reuchart von Salzburg, Augenwasser
Bl. 144r-149v = Virtus herbarum, dt.

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße220 x 150 mm
Schriftraum165-195 x 100-120 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl6-30
Entstehungszeit15.-16. Jh. (Carl Roth, Unpublizierte Beschreibung (1909) im Sonderlesesaal der UB Basel)
Schreibsprachealem. (Keil S. 1231)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Gundolf Keil, Reuchart von Salzburg, in: 2VL 7 (1989), Sp. 1231f.
Archivbeschreibungvorhanden
Ergänzender HinweisAusführliche Beschreibung der Hs. auch im Verbundkatalog HAN (Handschriften - Archive – Nachlässe).
Rebecca Wenzelmann, Juli 2013