Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 24970

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heiligenkreuz, Stiftsbibl., Cod. 164Codex274 Blätter

Inhalt 

Bl. 180va-181rb (Hs: Bl. 182va-183rb) = Beichtspiegel Ich sundiger mensch ich vergich (Nbg. I), s. Erg. Hinweis

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße274 x 204 mm
SchriftraumText: 207 x 148 mm
Spaltenzahldt. Text: 2
Zeilenzahldt. Text: 36
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh.
Schreibsprachebair.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Benedict Gsell, Verzeichniss der Handschriften in der Bibliothek des Stiftes Heiligenkreuz, in: Die Handschriften-Verzeichnisse der Cistercienser-Stifte, Bd. 1 (Xenia Bernardina II,1), Wien 1891, S. 115-272, hier S. 162. [online]
  • Ullrich Bruchhold, Deutschsprachige Beichten im 13. und 14. Jahrhundert. Editionen und Typologien zur Überlieferungs-, Text- und Gebrauchsgeschichte vor dem Hintergrund der älteren Tradition (MTU 138), Berlin/New York 2010, S. 331-337 (ohne diese Hs.).
  • Christina Jackel, Katalog der mittelalterlichen deutschen Handschriften des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz, Diplomarbeit (masch.), Wien 2011, S. 76f. [online]
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken, Zur Handschrift. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie neuzeitliche Foliierung der Handschrift ist ab ca. Bl. 140 fehlerhaft, ist zur besseren Auffindbarkeit des Texts oben aber in Klammern angegeben.
Christina Jackel (Wien), Juli 2014