Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 25044

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., 2° Cod. Ms. jurid. 60aCodex8 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-4vb = Alphabetisches Rechtsbuch (Fr.) aus 'Sachsenspiegel' mit Glosse, 'Schwabenspiegel', röm. und kanon. Recht.
Bl. 5ra-8vb = Alphabetisches Rechtsbuch (Fr.)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße310 x 210 mm
Schriftraum195-210 x 130-150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl33-36
Entstehungszeit2. Hälfte 15. Jh. (Oppitz S. 524)
Schreibsprachend. (Oppitz S. 524)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 524 (Nr. 590).
ArchivbeschreibungMarie-Luise Dittrich (1938) 8 + 1 Bll.
Ergänzender HinweisEine Beschreibung der Handschrift durch Lukas Wolfinger ist online verfügbar.
Mitteilungen von Sine Nomine
trk, sw, Mai 2022