Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 25606

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Köln-Mülheim, Dreikönigenkloster (Franziskanerinnen), ohne Sign. [Verbleib unbekannt]Codexnoch 213 Blätter (ohne Bl. 4-22)

Inhalt 

u.a. Magdalena von Freiburg: 'Magdalenen-Buch'
Gebete
Meditationen

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße8° (Katalog Heberle); 16° (Tille)
Entstehungszeit1446

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Katalog der nachgelassenen Bibliotheken der Gebrüder Christ. und Clemens Brentano, welche Dienstag den 5. April 1853 [...] bei J. M. Heberle in Köln öffentlich versteigert [...] werden, Köln 1853, S. 5 (Nr. 46). [online]
  • Armin Tille, Übersicht über den Inhalt der kleineren Archive der Rheinprovinz, Bd. 1 (Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, insbesondere die alte Erzdiözese Köln, Beiheft I), Köln 1899, S. 261. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie Handschrift wurde 1853 in Köln aus der Brentano-Bibliothek verkauft (Versteigerungskatalog von 1853) und hat zwischen 1853 und 1899 einen modernen Einband erhalten.
Eine kurze Skizze, Informationen zu Geschichte und Textgestalt der Handschrift sowie Entdeckungshinweis von Klaus Graf in Archivalia vom 11.11.2011.
Mitteilungen von Klaus Graf, Balázs J. Nemes
Mai 2017