Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 25854

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Frauenfeld, Kantonsbibl., Cod. Y 35Codex33 Blätter

Inhalt 

Kalendar, Computus mit dt. Versen
Bl. 1r = Aderlassverse
Bl. 2v-3r = Aderlassregeln
Bl. 4r-9v = Monatverse

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße20,5 x 15 cm
Entstehungszeit15. Jh., 2. Hälfte (vor 1485)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Katalog der Thurgauischen Kantonsbibliothek, 1886, Frauenfeld 1887, S. 49, Nr. 85.
  • Beat Matthias von Scarpatetti, Katalog der datierten Handschriften in der Schweiz in lateinischer Schrift vom Anfang des Mittelalters bis 1550, Bd. 2: Die Handschriften der Bibliotheken Bern - Porrentruy, Text- und Abbildungsband, Dietikon-Zürich 1983, Textbd. S. 204 (Nr. 604).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisAusführliche Beschreibung der Hs. auch im Verbundkatalog HAN (Handschriften - Archive - Nachlässe)
Maria Solovey, April 2017