Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 25920

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Baltimore (Maryland), The Walters Art Museum, Ms. Walters 740CodexI + 134 + I Blätter

Inhalt 

Evangelistar

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße210 x 145 mm
Schriftraum142 x 92 mm
BesonderheitenVorbesitzerinnenvermerk (2. Hälfte 15. Jh.): Daz puech ist der Michelin des Polczendorfer haussfraw zu Prawneck an der Oetz (Bl. 134v)
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh.

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex (The Digital Walters)
  • Farb-Abbildung des Codex (Stanford University)
Literatur
  • Christopher U. Faye und William H. Bond, Supplement to the Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, New York 1962, S. 197 (Nr. 562). [online]
  • Dorothy Miner, Since de Ricci - Western Illuminated Manuscripts acquired since 1934. A report in two parts. Part I, in: The Journal of the Walters Art Gallery 29/30 (1966/67), S. 69-103, hier S. 100.
Archivbeschreibung---
Christine Glaßner, November 2020