Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 26175

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hermannstadt / Sibiu, Nationalarchiv - Filiale Sibiu, Colecţia Brukenthal, cota P 1-6, 38Codex168 Blätter

Inhalt 

Lat.-dt. Sammelhandschrift, darin dt.:
Bl. 115r-168v = 'Vokabulariengruppe Abba - Avis - Abbreviare'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgrößeca. 300 × 210 mm
Schriftraumca. 230 × 170 mm
Spaltenzahl3
Zeilenzahlmeist 40
Entstehungszeit1. Hälfte/Mitte 15. Jh. (Dogaru/Wolf S. 16)

Forschungsliteratur 

AbbildungenDogaru/Wolf S. 17 (Abb. 1) [= Bl. 115r] und (Abb. 2) [= Bl. 153r], S. 18 (Abb. 3) [= Bl. 168v] (jeweils in Farbe)
Literatur
  • Ján Mišianik, Ďalšie bohemiká v Madarsku a Rumunsku [S. 181f.: Zusammenfassung in deutscher Sprache: Weitere Bohemica in Ungarn und Rumänien], in: Listy filologické 85 (1962), S. 177-182, hier S. 178.
  • Adrian Papahagi, Adinel-Ciprian Dincă, în colaborare cu Andreea Mârza, Manuscrisele medievale occidentale din România: Census, Iaşi 2018, S. 152 (Nr. 427).
  • Dana Janetta Dogaru und Jürgen Wolf, Ein neuer Textzeuge der 'Vokabulariengruppe Abba - Avis - Abbreviare' in Hermannstadt, in: Maniculae 1 (2020), S. 16-18. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Adrian Papahagi, Balázs J. Nemes
trk, September 2020