Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2630

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Krakau, Bibl. Jagiellońska, Berol. mgq 1895 Nr. 8Fragment2 Streifen eines senkrecht zerschnittenen Blattes

Inhalt 

'Klage' (P)
[Die Handschrift, aus der dieses Fragment stammt, hat sicherlich auch das 'Nibelungenlied' enthalten]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. <240 x 170> mm
Schriftraum185 x ca. <125> mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl46
VersgestaltungVerse abgesetzt
EntstehungszeitAnfang 14. Jh. (Denecke S. 50); Mitte 14. Jh. [1996] S. 203; 1. Hälfte oder Mitte 14. Jh. (Bumke [1999] S. 6);
Schreibsprachewestl. Oberfranken (Denecke S. 50); oberfrk. oder ostmd. (Bumke [1999] S. 6)

Forschungsliteratur 

AbbildungenBumke [1996] S. 202 [= verso]
Literatur
  • Ludwig Denecke, Berliner Bruchstücke, in: ZfdA 75 (1938), S. 49-63, hier S. 49-57 (Sigle Bb) (mit Abdruck). [online]
  • Willy Krogmann und Ulrich Pretzel, Bibliographie zum Nibelungenlied und zur Klage, 4., stark erweiterte Auflage (Bibliographien zur deutschen Literatur des Mittelalters 1), Berlin 1966, S. 16.
  • Michael S. Batts (Hg.), Das Nibelungenlied. Paralelldruck der Handschriften A, B und C nebst Lesarten der übrigen Handschriften, Tübingen 1971, S. 805.
  • Brigitte Ranft, Div Klage. Kritische Ausgabe der Bearbeitung C+, Diss. Marburg 1971, S. XIVf.
  • Joachim Bumke, Die vier Fassungen der 'Nibelungenklage'. Untersuchungen zur Überlieferungsgeschichte und Textkritik der höfischen Epik im 13. Jahrhundert (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 8 [242]), Berlin/New York 1996, S. 201-203.
  • Joachim Bumke (Hg.), Die 'Nibelungenklage'. Synoptische Ausgabe aller vier Fassungen, Berlin/New York 1999, S. 5f.
  • Elisabeth Lienert, Die Nibelungenklage. Mittelhochdeutscher Text nach der Ausgabe von Karl Bartsch. Einführung, neuhochdeutsche Übersetzung und Kommentar von E. L. (Schöninghs Mediävistische Editionen 5), Paderborn u.a. 2000, S. 13.
  • "Uns ist in alten Mären ...". Das Nibelungenlied und seine Welt. Ausstellung im Badischen Landesmuseum Schloß Karlsruhe 13.12.2003 - 14.3.2004, hg. von der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe und dem Badischen Landesmuseum Karlsruhe, Darmstadt 2003, S. 198 (Nr. 185).
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften des Nibelungenliedes, in: Die Nibelungen. Sage - Epos - Mythos, hg. von Joachim Heinzle, Klaus Klein und Ute Obhof, Wiesbaden 2003, S. 213-238, hier S. 224.
  • Walter Kofler (Hg.), Nibelungenlied. Redaktion D, Stuttgart 2012, S. 11.
  • Manuscripta.pl – A guide to medieval manuscript books in Polish collections [MSPL 03759]. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
April 2021