Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2772

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Reval / Tallinn, Stadtarchiv /Tallinna Linnaarhiiv, Bestand 230 Ac. 1,ICodex8 Blätter

Inhalt 

Schra der Brüder der hl. Leichnamsgilde zu Reval

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößemind. 155 x 130 mm
Schriftraum130 x 100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl30
EntstehungszeitAnfang 14. Jh.
Schreibsprachend.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Friedrich Georg von Bunge (Hg.), Liv-, Est- und Curländisches Urkundenbuch nebst Regesten, Bd. 1, Reval 1853 (Nachdruck Aalen 1967), S. 184 (Nr. 679), Sp. 762-769 (Nr. DXCIII) (Abdruck). [online]
  • Gotthard von Hansen, Katalog des Revaler Stadtarchivs, Reval 1896, S. 33 (Nr. 2). [online]
  • Gotthard von Hansen, Katalog des Revaler Stadtarchivs, 2., umgearbeitete und vermehrte Auflage, hg. von O. Greiffenhagen, Reval 1924, S. 35 (Nr. 1).
  • Aleksander Margus, Katalog des Stadtarchivs Tallinn, Bd. IV: Archiv der St. Kanutigilde, Tallinn 1938, S. XIIf.
  • Gustav Korlén, Die mittelniederdeutschen Texte des 13. Jahrhunderts. Beiträge zur Quellenkunde und Grammatik des Frühmittelniederdeutschen (Lunder Germanistische Forschungen 19), Lund/Kopenhagen 1945, S. 212f.
Archivbeschreibung---
Juli 2005