Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2805

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kiel, Universitätsbibl., Cod. ms. KB 48mFragment1 Blatt, horizontal auseinandergeschnitten

Inhalt 

Berthold von Holle: 'Demantin' (K)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[280] x 178 mm
Schriftraumca. 210 x 170 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl38
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit14. Jh. (Steffenhagen S. 406); 14./15. Jh. (Malsen-Tilborch S. 5)
Schreibsprachemd.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarbabbildung im Internet
Literatur
  • Emil Steffenhagen, Kieler Bruchstück aus Bertholds von Holle Demantin, in: Germania 27 (1882), S. 406-410 (mit Abdruck). [online]
  • Gabriele von Malsen-Tilborch, Repräsentation und Reduktion. Strukturen späthöfischen Erzählens bei Berthold von Holle (MTU 44), München 1973, S. 5.
ArchivbeschreibungRudolf Bülck (1937) 4 Bll.
Januar 2005