Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2874

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Liegnitz / Legnica, Kirchenbibl. St. Peter und Paul, Ek. 4 [verschollen]Fragment1 senkrecht durchschnittenes Blatt + mehrere schmale Streifen

Inhalt 

Konrad von Würzburg: 'Trojanerkrieg' (Lie)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[202] x 160 mm
Schriftraum<185> x ? mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl42
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit14. Jh. (Zuchhold S. 336; Lienert S. 344)
Schreibsprachealem. (Lienert S. 344)

Forschungsliteratur 

AbbildungenZuchhold S. 336 [= Vorderseite]
Literatur
  • Hans Zuchhold, Das Bruchstück einer verlorenen Handschrift in der Kirchenbibliothek von Peter und Paul in Liegnitz, in: Schlesische Monatshefte 3 (1926), S. 335-338 (mit Abdruck der Vorderseite des Einzelblattes).
  • Heribert A. Hilgers, Das Kölner Fragment von Konrads 'Trojanerkrieg', in: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 4 (1973), S. 129-185, hier S. 145 (Nr. 18).
  • Elisabeth Lienert, Die Überlieferung von Konrads 'Trojanerkrieg', in: Die deutsche Trojaliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Materialien und Untersuchungen, hg. von Horst Brunner (Wissensliteratur im Mittelalter 3), Wiesbaden 1990, S. 325-406, hier S. 344.
  • Heinz Thoelen und Bianca Häberlein (Hg.), Konrad von Würzburg 'Trojanerkrieg' und die anonym überlieferte Fortsetzung (Wissensliteratur im Mittelalter 51), Wiesbaden 2015, S. XVI (Nr. 7).
ArchivbeschreibungHans Zuchhold (1914) 12 Bll. (mit Abschrift des gesamten Einzelblattes)
Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2016