Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3044

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Halle (Saale), Universitäts- und Landesbibl., Quedl. Fragm. 1 [aus Quedlinburg, Stifts- und Gymnasialbibl., Cod. 218]Fragment3 teilweise beschnittene Blätter + 3 kleine Makulaturreste mit Schriftabklatsch

Inhalt 

Psalmenübersetzung

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße205 x 135 mm
Schriftraum145 x 90 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh.
Schreibspracheelbostfäl.

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Jutta Fliege, Die Handschriften der ehemaligen Stifts- und Gymnasialbibliothek Quedlinburg in Halle (Arbeiten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle a.d. Saale 25), Halle a.d. Saale 1982, S. 338. [online]
ArchivbeschreibungPaul Sparmberg (1919) 11 Bll. [unter Quedlinburg, Stifts- und Gymnasialbibl., Cod. 218]
Brigitte Pfeil, März 2005