Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3046

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Metten, Stiftsbibl., Fragm. Cart. 1Fragment18 Blätter

Inhalt 

'Virginal' (V8)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgrößeca. <230> x 210 mm
Schriftraum190 x 70-120 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl28
StrophengestaltungStrophen abgesetzt
VersgestaltungVerse abgesetzt
Entstehungszeit14./15. Jh. (Heinzle [1978] S. 331)
Schreibspracherheinfrk. (Heinzle [1978] S. 331)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Michael Huber, Virginalbruchstücke aus der Benediktinerstiftsbibliothek Metten, in: Münchener Museum für Philologie des Mittelalters und der Renaissance 1 (1912), S. 46-63 (mit Abdruck). [online]
  • Joachim Heinzle, Mittelhochdeutsche Dietrichepik. Untersuchungen zur Tradierungsweise, Überlieferungskritik und Gattungsgeschichte später Heldendichtung (MTU 62), München 1978, S. 331f.
  • Joachim Heinzle, Einführung in die mittelhochdeutsche Dietrichepik (de Gruyter Studienbuch), Berlin/New York 1999, S. 136.
ArchivbeschreibungKarl Euling (1906) 2 Bll.
März 2005