Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3209

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Fragm. germ. III 3FragmentObere Hälfte eines Doppelblattes + 2 Blatthälften + 11 Blattreste

Inhalt 

'Lucidarius' (F1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[105] x 145 mm
Schriftraum[90] x 115 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl[21]
Entstehungszeit1. Hälfte 14. Jh. (Powitz S. 155)
Schreibsprachenordrheinfrk.

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Fragments
  • Ulmschneider S. 98 [= Bl. 3v]
Literatur
  • Dagmar Gottschall und Georg Steer (Hg.), Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 1: Kritischer Text nach den Handschriften (Texte und Textgeschichte 35), Tübingen 1994, S. 12* (Nr. 18).
  • Gerhardt Powitz, Mittelalterliche Handschriftenfragmente der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main 10,VI), Frankfurt a.M. 1994, S. 155. [online]
  • Helgard Ulmschneider, Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 4: Die mittelalterliche Überlieferungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 38), Berlin/New York 2011, S. 97-99.
Archivbeschreibung---
Barbara Stiewe, Januar 2021