Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3663

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg. 18.4°Codex166 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra-80ra = Evangelistar
Bl. 84ra-140ra = Bruder Philipp: 'Marienleben'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße280 x 200 mm
Schriftraum220 x 150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37-47 (Bl. 1r-80r: 37, Bl. 84r-140r: 44-47, Bl. 144r-165r: 39-41)
Entstehungszeit1441 (Bl. 80rb), 1445 (Bl. 140ra)
Schreibspracheostmd. (Pensel S. 20)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Hans Butzmann, Neuentdeckte deutsche Handschriften der Anhaltischen Landesbücherei, in: Anhaltische Geschichtsblätter 13 (1937), S. 75-80, hier S. 77 (mit fehlerhafter Signatur?).
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in der Stadtbibliothek Dessau (Deutsche Texte des Mittelalters 70/1), Berlin 1977, S. 20f. [online]
  • Kurt Gärtner, Die Überlieferungsgeschichte von Bruder Philipps Marienleben, Habil.-Schrift (masch.) Marburg 1978, S. 239f. (Nr. 86). [online]
ArchivbeschreibungHans Butzmann (1936) 6 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
cb, Juli 2018