Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3736

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Göttingen, Georg-August-Univ., Diplomatischer Apparat, 10 E IX Nr. 20Fragment1 Blatt

Inhalt 

'Tochter Sion-Traktat' (Prosafassung)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. 140 x 100 mm
Schriftraum108 x 75 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl26-27
Entstehungszeitum 1400 (?)
Schreibsprache(west?)md.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung im Internet [= recto, verso]
Literatur
  • Wilhelm Meyer, Die Handschriften in Göttingen, Bd. 3: Universitäts-Bibliothek. Nachlässe von Gelehrten - Orientalische Handschriften - Handschriften im Besitz von Instituten und Behörden - Register (Verzeichniss der Handschriften im Preußischen Staate I,3), Berlin 1894, S. 505. [online]
ArchivbeschreibungMarie-Luise Dittrich (1939) 3 Bll.
Ergänzender HinweisDer erhaltene Text, der sich eng an die lat. Vorlage hält, gehört vermutlich zu keiner der im 2VL 9 (1995) Sp. 956-959 aufgelisteten Prosafassungen.
Nathanael Busch, Juli 2007