Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 3783

Aufbewahrungsort | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wilhering, Stiftsbibl., Cod. 68CodexNoch 129 Blätter (aus 4 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-69; II: Bl. 70-99; III: Bl. 100-121; IV: Bl. 122-129) [s.u. Erg. Hinweis]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
EntstehungszeitI, II: 13. Jh.; III, IV: 14. Jh. (Grillnberger S. 31)

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Otto Grillnberger, Die Handschriften der Stiftsbibliothek zu Wilhering, in: Die Handschriften-Verzeichnisse der Cistercienser-Stifte, Bd. 2 (Xenia Bernardina II,2), Wien 1891, S. 1-114, hier S. 31f. [online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisI, II: Pergament; III, IV: Papier
sw, Februar 2022