Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3816

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Cod. 106 in scrin.Codex82 Blätter

Inhalt 

S. 1-158 = Heinrich Schlüsselfelder: 'Blumen der Tugend' (H), darin:
S. 134-158 = Albertanus von Brescia: 'De doctrina dicendi et tacendi', dt. ('Vom reden und schweigen')
Nachträge:
S. 159-161 = Rezepte
S. 161-163 = Zwei Tinten- und Farbrezepte
S. 163 = Tischzucht / 'Erfurter Tischregeln' (v. 1-27)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße235 x 155 mm
Schriftraum145-150 x 80 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27-28
Entstehungszeit1468 (vgl. S. 158)
Schreibsprachenürnberg. (Brandis S. 182)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Tilo Brandis, Die Codices in scrinio der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg 1-110 (Katalog der Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg VII), Hamburg 1972, S. 182f. [online]
  • Jan-Dirk Müller, Schlüsselfelder, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 752-758, hier Sp. 754.
  • Dieter Harmening, Tischzuchten, in: 2VL 9 (1995), Sp. 941-947, hier Sp. 945.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 331f. [online]
  • Angus Graham, Albertanus of Brescia: A preliminary census of vernacular manuscripts, in: Studi medievali, 3a serie, 41,2 (2000), S. 891-924, hier S. 910 (Nr. 93).
Archivbeschreibungvorhanden
Dezember 2010