Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3865

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, N. N.Codexnoch 81 Blätter

Inhalt 

Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel', dazwischen:
Bl. 69vb-70rb = 'Magdeburger Dienstrecht'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 210 mm
Schriftraumca. 215 x 140 mm
Spaltenzahl2
Entstehungszeitum 1420 (Konrad Meuschel S. 3)
Schreibsprachemd. (Homeyer [1931] S. 129, Oppitz [1990] S. 578, Konrad Meuschel S. 3)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Konrad Meuschel S. 2 [= Bl. 1r]
  • Stuttgarter Antiquariatsmesse (Anzeigenteil): Miniaturbildchen von Bl. 4r in Farbe
Literatur
  • Carl Gustav Homeyer (Hg.), Des Sachsenspiegels zweiter Theil, nebst den verwandten Rechtsbüchern, Bd. 1: Das Sächsische Lehnrecht und Der Richtsteig Lehnrechts, Berlin 1842, S. 21 (Nr. 32). [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 129 (Nr. 560).
  • Lorenz Stech, Die Dienstrechte von Magdeburg und Hildesheim, Diss. Göttingen 1969, S. 6 (Nr. 560).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 578 (Nr. 739).
  • Jeschke, Greve & Hauff, Berlin. Auktion 22 (3.-5. Mai 2001): Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik, Kunst und Künstlergraphik, Berlin 2001, S. 429f. (Nr. 2400).
  • Antiquariat Konrad Meuschel, 90. Katalog: Handschriften, Bücher und Einbände von 1420 bis 1799. Chronologisch geordnet und mit einem Verfasser- und Drucker-Register am Schluß, Bad Honnef o.J. [2002], S. 2f. (Nr. 1).
  • Stuttgarter Antiquariatsmesse. Wertvolle Bücher, Autographen, Illustrierte Werke, Graphik. 41. Verkaufsausstellung 2002 im Württembergischen Kunstverein, Köln 2002, S. 94 (Rubrik Antiquariat Konrad Meusel) und unpaginierter Anzeigenteil (Anzeige Jeschke, Greve & Hauff).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Ergänzungen zu "Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters", in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 120 (2003), S. 371-375, hier S. 371.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
April 2017