Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3992

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Znaim / Znojmo, Bezirksarchiv, Cod. Z/II-308Codex425 + 1 Blätter

Inhalt 

Lat.-dt. Wörterbuchsammlung; darin:
Bl. 132r-348v = 'Vocabularius Ex quo'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 145 mm
Schriftraum160 x 105 mm
Zeilenzahl30
Entstehungszeit1470 (Bl. 347v)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Julius Feifalik, Beiträge zur deutschen Handschriftenkunde aus mährischen Bibliotheken und Archiven, in: Notizenblatt der historisch-statistischen Section der k.k. mährisch-schlesischen Gesellschaft zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde, Brünn 1857, S. 53-56, 61-64, hier S. 63 (Nr. XXXIX). [online]
  • Rukopisné Fondy Archivů v České Republice, Redaktor svazku: Marie Tošnerová (Průvodce Po Rukopisných Fondech V České Republice II), Prag 1998 [Einführung in dt. Sprache unter dem Titel: Handschriften in Archiven der Tschechischen Republik], S. 197.
ArchivbeschreibungWalther Dolch (1910) 4 Bll.
Jürgen Wolf, August 2007