Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4136

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Paris, Bibl. Nationale, Ms. allem. 130Codex206 Blätter

Inhalt 

Bl. 10v-194v = Thomas Peuntner: 'Christenlehre', darunter:
Bl. 110r-157v = Thomas Peuntner: 'Büchlein von der Liebhabung Gottes' (1.Fassung) (P1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BlattgrößeQuartformat
BesonderheitenHerkunft unbekannt, Schnell vermutet aufgrund der Mitüberlieferung einen bürgerlichen bzw. adeligen Vorbesitzer, darauf deute auch ein Wappen im vorderen Innendeckel hin (Schnell S. 106f.).
Entstehungszeit2. Drittel 15. Jh. (Schnell S. 105)
Schreibsprachebair.-österr. (Schnell S. 105)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Gédéon Huet, Catalogue des manuscrits allemands de la Bibliothèque Nationale, Paris 1895, S. 61. [online]
  • Bernhard Schnell, Thomas Peuntner, 'Büchlein von der Liebhabung Gottes'. Edition und Untersuchungen (MTU 81), München 1984, S. 14.
ArchivbeschreibungPaul Wüst (1905) 11 Bll. + Walther Dolch (1909) 9 Bll.
cg, Mai 2019