Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4138

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Paris, Bibl. Nationale, Ms. allem. 163Codex

Inhalt 

Medizinische Sammelhandschrift; darin u.a.: 
Bl. 48v-54v = 'Anleitungen für einen Wundarzt'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Gédéon Huet, Catalogue des manuscrits allemands de la Bibliothèque Nationale, Paris 1895, S. 70. [online]
  • Kristian Bosselmann-Cyran, Secreta mulierum mit Glosse in der deutschen Bearbeitung von Johann Hartlieb. Text und Untersuchungen (Würzburger medizinhistorische Forschungen 36), Pattensen 1985, S. 16.
  • Johannes G. Mayer, "Anleitungen für einen Wundarzt". Zur Überlieferung des 'Arzneibuchs' Ortolfs von Baierland: Die Handschrift Ms. allemand 163 der Pariser Nationalbibliothek, in: "ein teutsch puech machen". Untersuchungen zur landessprachlichen Vermittlung medizinischen Wissens. Ortolf-Studien 1, hg. von Gundolf Keil (Wissensliteratur im Mittelalter 11), Wiesbaden 1993, S. 443-469 (mit Textausgabe S. 452-469).
  • Ortrun Riha (Hg.), Das Arzneibuch Ortolfs von Baierland. Auf der Grundlage der Arbeit des von Gundolf Keil geleiteten Teilprojekts des SFB 226 'Wissensvermittelnde und wissensorganisierende Literatur im Mittelalter' zum Druck gebracht, eingeleitet und kommentiert von O. R. (Wissensliteratur im Mittelalter 50), Wiesbaden 2014, S. 29.
  • Jonathan Rubin und Cornelia Linde, Western Medicine for the Masters of Damascus: Benvenutus Grapheus’s Experimenta, in: Al-Masaq. Journal of the Medieval Mediterranean 26 (2014), S. 183-195, bes. S. 185-195. [online]
ArchivbeschreibungPaul Wüst (1905) 10 Bll. + Walther Dolch (1909) 5 Bll.
Mitteilungen von Sine Nomine
cg, August 2020