Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4433

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgf 1029Codex163 Blätter

Inhalt 

Otto von Passau: 'Die 24 Alten' (Schmidt Nr. 64)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße287 x 215 mm
Schriftraum190 x 120 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 160-163: 2)
Zeilenzahl32-39
Entstehungszeit1474 (Bl. 154v) [nicht 1454; vgl. Schmidt S. 152]
Schreibsprachebair. (Schmidt S. 151)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Alexander Reifferscheid, Beschreibung der Handschriftensammlung des Freiherrn August von Arnswaldt in Hannover III, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 11 (1885), S. 99-110, hier S. 110. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 144. [online]
  • Wieland Schmidt, Die vierundzwanzig Alten Ottos von Passau (Palaestra 212), Leipzig 1938 (Nachdruck New York 1967), S. 151f. (Nr. 64).
Archivbeschreibungvorhanden
September 2008