Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4575

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgo 206Codexnoch 230 Blätter

Inhalt 

Mönch von Heilsbronn: 'Buch von den sechs Namen des Fronleichnams' (unvollständig) [Bl. 1r-84v]
'Paradisus animae', dt. (sünde-Version) (Be 2) (Auszug) [Bl. 85v-230v]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße115 x 80 mm
Schriftraum85-90 x 55-60 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl18-24
Entstehungszeit2. Hälfte 14. Jh. (Söller S. 52)
Schreibspracheostfrk. (Söller S. 52); "wohl ostfrk./alem. (Schreibung uneinheitlich)" (Fechter S. 70)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 70. [online]
  • Kurt Illing, Alberts des Großen 'Super Missam'-Traktat in mittelhochdeutschen Übersetzungen. Untersuchungen und Texte (MTU 53), München 1975, S. 44, Anm. 20.
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 70f.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 52f.
Archivbeschreibung---
Daniel Könitz, Oktober 2007