Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4717

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Engelberg, Stiftsbibl., Cod. 94a/14FragmentTeil eines Blattes (einseitig beschrieben)

Inhalt 

'Neun Männer, neun Frauen'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße[197 x 97] mm
Schriftraum?
Spaltenzahl1 Spalte überliefert, ursprünglich evtl. für 2 Spalten berechnet
Zeilenzahl?
StrophengestaltungStrophen nicht abgesetzt
VersgestaltungVerse nicht abgesetzt
Entstehungszeit14. Jh. (Bartsch S. 47)
Schreibsprachealem. (Stackmann/Bertau S. 145)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Karl Bartsch, Bruchstücke mittelhochdeutscher Gedichte, in: Germania 23 (1878), S. 47f. (mit Abdruck). [online]
  • Benedikt Gottwald, Catalogus codicum manu scriptorum qui asservantur in Bibliotheca Monasterii OSB Engelbergensis in Helvetia, Freiburg i.Br. 1891, S. 113. [online]
  • Melitta Rheinheimer, Rheinische Minnereden. Untersuchungen und Edition (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 144), Göppingen 1975, S. 231f., 252.
  • Karl Stackmann und Karl Bertau (Hg.), Frauenlob (Heinrich von Meissen). Leichs, Sangsprüche, Lieder. Auf Grund der Vorarbeiten von Helmuth Thomas, 2 Teile (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Philol.-Hist. Klasse III,119.120), Göttingen 1981, S. 144f.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisZusammengebunden mit Bruchstück 94a/13, das aus dem selben Trägerband stammt
Nathanael Busch, März 2006