Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4829

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Graz, Universitätsbibl., Ms. 781Codex175 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-70v (obere Ränder) = Konrad von Heimesfurt: 'Unser vrouwen hinvart' (C)
Bl. 71v-110r (obere Ränder) = 'Margareta von Antiochien' (Prosalegende) (Fassung XVIII)
Bl. 110v-172v (obere Ränder) = 'Grazer Marienleben'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße250 x 170 mm

Forschungsliteratur 

Abbildungen
Literatur
(Hinweis)
  • Joseph Diemer, Kleine Beiträge zur altdeutschen Sprache und Literatur, VII. Legende von der heiligen Margaretha, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 7 (Jg. 1851), Wien 1851, S. 315-322. [online]
  • Anton Schönbach, Grazer Marienleben, in: ZfdA 17 (1874), S. 519-560. [online]
  • Anton Kern, Die Handschriften der Universitätsbibliothek Graz, Bd. 2 (Handschriftenverzeichnisse österreichischer Bibliotheken, Steiermark 2), Wien 1956, S. 40f. [online]
  • Werner Fechter, 'Grazer Marienleben', in: 2VL 3 (1981), Sp. 229f.
  • Werner Fechter, Konrad von Heimesfurt, in: 2VL 5 (1985), Sp. 198-202 + 2VL 11 (2004), Sp. 879, hier Bd. 5, Sp. 199.
  • Werner Williams-Krapp, 'Margareta von Antiochien', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1239-1247 + 2VL 11 (2004), Sp. 967 + 2VL 11 (2004), S. XIV, hier Bd. 5, Sp. 1246.
  • Kurt Gärtner und Werner J. Hoffmann (Hg.), Konrad von Heimesfurt, "Unser vrouwen hinvart" und "Diu urstende". Mit Verwendung der Vorarbeiten von Werner Fechter (Altdeutsche Textbibliothek 99), Tübingen 1989, S. XX-XLII (zur Hs. S. XXIVf.), S. 1-52 (Text, mit Lesarten dieser Hs.).
  • Fritz Peter Knapp, Die Literatur des Spätmittelalters in den Ländern Österreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg und Tirol von 1273-1439, I. Halbband: Die Literatur in der Zeit der frühen Habsburger bis zum Tod Albrechts II. 1358 (Geschichte der Literatur in Österreich von den Anfängen bis zur Gegenwart 2,1), Graz 1999, S. 348f., 522.
  • Werner J. Hoffmann, Konrad von Heimesfurt. Untersuchungen zu Quellen, Überlieferung und Wirkung seiner beiden Werke 'Unser vrouwen hinvart' und 'Urstende' (Wissensliteratur im Mittelalter 37), Wiesbaden 2000, S. 23-92, 327-430 (zur Hs. S. 337-342).
  • Grazer Internet-Katalog [online]
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
März 2016