Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5285

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kopenhagen, Königl. Bibl., Cod. Thott. 94,2°CodexI + 61 + I Blätter

Inhalt 

Irmhart Öser: 'Epistel des Rabbi Samuel an Rabbi Isaac'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 200 mm
Schriftraum240 x 130 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl4-26
Besonderheitenhalb- bis dreiviertelseitige Federzeichnungen
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (Keller S. 23)
Schreibspracheostmd. Schreiber, möglicherweise nach alem. Vorlage (Keller S. 24)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Index codicum manuscriptorum, in: Catalogus Bibliothecae Thottianae, Bd. 7, Kopenhagen 1795, S. 273-537, hier S. 282. [online]
  • Karl Heinz Keller, Textgemeinschaften im Überlieferungsvorgang. Fallstudie aus der Überlieferung der 'Epistel Rabbi Samuels an Rabbi Isaac' in der volkssprachlichen Übertragung Irmhart Ösers (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 527), Göppingen 1992, S. 23f.
ArchivbeschreibungA. B. Höjberg Christensen (1913) 8 Bll. + Konstantin Reichardt (1929) 4 Bll.
September 2010