Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5362

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Lemberg / Lviv (Ukraine), Universitätsbibl., Cod. 33/IICodex373 Blätter

Inhalt 

Lat.-dt. Sammelhandschrift; darin dt.:
Bl. 313v-361v = 'Lucidarius' (Lem1)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße212 x 150 mm
Schriftraum160-210 x 95-145 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl19-65
Entstehungszeit1464 (vgl. Bl. 8, 10, 18 u.ö.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Ulmschneider (2005) S. 604 (Abb. 8-9) [= Bl. 320v, 362r]
  • Ulmschneider (2011) S. 154f. (Abb. 16-17) [= Bl. 320v, 362r]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 165 [= Bl. 320v] (in Farbe)
Literatur
(Hinweis)
  • Dagmar Gottschall und Georg Steer (Hg.), Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 1: Kritischer Text nach den Handschriften (Texte und Textgeschichte 35), Tübingen 1994 (ohne diese Hs.).
  • Jerzy Kaliszuk, Mędrcy ze Wschodu. Legenda i kult Trzech Króli w średniowiecznej Polsce (In quarto historia 1), Warszawa 2005. - S. 323-328 Zusammenfassung: Die Drei Weisen aus dem Morgenland. Legende und Kult der Heiligen Drei Könige im mittelalterlichen Polen, S. 110 (Nr 28).
  • Helgard Ulmschneider, Von der ordenunge dirre welte. Zur ältesten Weltkarte in einem deutschsprachigen Text, der mappa mundi im 'Lucidarius', in: Vom vielfachen Schriftsinn im Mittelalter. Festschrift für Dietrich Schmidtke, hg. von Freimut Löser und Ralf G. Päsler (Schriften zur Mediävistik 4), Hamburg 2005, S. 579-605, hier S. 580, Anm. 2, 581, Anm. 5, 587f., 594f., 604.
  • Helgard Ulmschneider, Der deutsche 'Lucidarius', Bd. 4: Die mittelalterliche Überlieferungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 38), Berlin/New York 2011, S. 153-157.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 8,5 (Lucidarius - Johann von Soest, 'Margreth von Limburg'), München 2020, S. 562-564 und Abb. 165.
ArchivbeschreibungEmil Aßmann (1936) 9 + 1 und Emil Aßmann (1939) 21 + 1
Jürgen Wolf, Oktober 2020