Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5421

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Magdeburg, Bibl. des Domgymnasiums, Cod. 257 [verschollen]Codexnoch 214 Blätter

Inhalt 

'Vocabularius Ex quo' (Mb2)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße208 x 145 mm
Spaltenzahl2
Entstehungszeit15. Jh. (Dittmar S. 94)
Schreibspracheunbekannt

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Johann Gottfried Ludwig Kosegarten, Wörterbuch der Niederdeutschen Sprache älterer und neuerer Zeit, Greifswald 1856-1860, Bd. 1, Lfg. 1-3 [mehr nicht erschienen], S. VII (Nr. 2). [online]
  • Hermann Dittmar, Verzeichnis der dem Dom-Gymnasium zu Magdeburg gehörenden Handschriften, Programm Magdeburg 1880, S. 94.
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967, S. 87.
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 73.
  • Ursula Winter, Die Manuscripta Magdeburgica der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Teil 1: Ms. Magdeb. 1-75 (Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Kataloge der Handschriftenabteilung, Erste Reihe 4,1), Wiesbaden 2001, S. 20. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Jürgen Wolf, April 2016