Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5458

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 7369Codexnoch 211 Blätter (422 Seiten)

Inhalt 

'Passional' (B)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße235-245 x 170-175 mm
Schriftraum190-195 x 110-125 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl45-52 (meist 50)
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheiten2 ganzseitige Federzeichnungen auf den Spiegeln eingeklebt (vgl. Hernad S. 185)
Entstehungszeit1. Viertel 14. Jh. (Karin Schneider bei Burmeister S. 89)
Schreibsprachemd. ("Grenzraum zwischen dem Hessisch-Thüringischen, dem Böhmischen und dem Ostfränkisch-Bairischen" [Burmeister S. 92])

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Gilhofer & Ranschburg Tafel 25
  • Hernad S. 291 (Abb. 588) [= S. 2], S. 292 (Abb. 589) [= S. 5]
  • Haase/Schubert/Wolf Bd. II, Tafel 2 [= S. 2 (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Beda Dudík, Handschriften der Fürstlich Dietrichstein'schen Bibliothek zu Nikolsburg in Mähren, in: Archiv für österreichische Geschichte 39 (1868), S. 417-534, hier S. 501f. (Nr. 68). [online] [online]
  • Gilhofer & Ranschburg, Auktion XI: Bibliothek Fürst Dietrichstein, Schloß Nikolsburg, Luzern 1933, S. 78 (Nr. 394) und Tafel 25. [online]
  • Hans-Georg Richert, Wege und Formen der Passionalüberlieferung (Hermaea N.F. 40), Tübingen 1978, S. 102-108.
  • Heike Annette Burmeister, Der 'Judenknabe'. Studien und Texte zu einem mittelalterlichen Marienmirakel in deutscher Überlieferung (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 654), Göppingen 1998, S. 89-94.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Die deutschsprachigen Handschriften der Fürsten Dietrichstein aus Nikolsburg/Mähren, in: Fata Libellorum. Festschrift für Franzjosef Pensel zum 70. Geburtstag, hg. von Rudolf Bentzinger und Ulrich-Dieter Oppitz (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 648), Göppingen 1999, S. 187-214, hier S. 198.
  • Béatrice Hernad, Die gotischen Handschriften deutscher Herkunft in der Bayerischen Staatsbibliothek, Teil 1: Vom späten 13. bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts. Mit Beiträgen von Andreas Weiner, Text- und Tafelband (Katalog der illuminierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek in München 5,1), Wiesbaden 2000, Textbd. S. 185f. (Kat. 257), Tafelbd. S. 291f. (Abb. 589). [online]
  • Annegret Haase, Martin Schubert und Jürgen Wolf (Hg.), Passional, Buch I: Marienleben, Buch II: Apostellegenden, 2 Bde. (Deutsche Texte des Mittelalters 91,1.2), Berlin 2013, Bd. I, S. LIIIf., CXLIf., Bd. II, Tafel 2.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
Daniel Könitz, Juli 2014