Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 5676

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 30Codex103 (102) Seiten

Inhalt 

S. 1 = 'St. Galler Spottverse'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Besonderheitender Anfang neumiert
EntstehungszeitEnde 9. Jh. (Sonderegger [1980], Sp. 1051)
Datierung der Hs. 9. Jh., 2. Hälfte (Sonderegger [1980], Sp. 1051)
Überlieferungstyp Nachtrag

Nachtrag auf der ursprünglich leeren ersten Seite, neben lat. Einträgen und Figurenzeichnungen. Lat. Inhalt der Hs.: Proverbia Salomonis, Ecclesiastes, Cantica canticorum)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Kiening/Stercken S. 173 = Farb-Abb. von p. 1
Literatur
  • Gustav Scherrer, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875 (Nachdruck Hildesheim/New York 1975), S. 16. [online]
  • Karl Müllenhoff und Wilhelm Scherer (Hg.), Denkmäler deutscher Poesie und Prosa aus dem VIII.-XII. Jahrhundert, Bd. 1: Texte, Bd. 2: Anmerkungen, 3. Ausgabe von Elias von Steinmeyer, Berlin 1892 (Nachdruck Berlin/Zürich 1964), Nr. 28b. [Bd. 1 online] [Bd. 2 online]
  • Elias von Steinmeyer (Hg.), Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin 1916 (Nachdruck Dublin/Zürich 1971), Nr. 82, S. 401. [online]
  • Stefan Sonderegger, Althochdeutsch in St. Gallen. Ergebnisse und Probleme der althochdeutschen Sprachüberlieferung in St. Gallen vom 8. bis ins 12. Jahrhundert, St. Gallen 1970, S. 72-75.
  • Stefan Sonderegger, 'St. Galler Spottverse', in: 2VL 2 (1980), Sp. 1051-1053.
  • Christian Kiening und Martina Stercken (Hg.), SchriftRäume. Dimensionen von Schrift zwischen Mittelalter und Moderne (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen 4), Zürich 2008, S. 172f. [Ludwig Rübekeil].
  • Ernst Hellgardt, Neumen in Handschriften mit deutschen Texten. Ein Katalog, in: "Ieglicher sang sein eigen ticht". Germanistische und musikwissenschaftliche Beiträge zum deutschen Lied im Spätmittelalter, hg. von Christoph März (†), Lorenz Welker und Nicola Zotz (Elementa Musicae 4), Wiesbaden 2011, S. 163-207, hier S. 190f. (Nr. 26).
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 113-115 ('St. Galler Spottvers', Ludwig Rübekeil).
ArchivbeschreibungFerdinand Vetter (1906) 1 Bl.
Ergänzender HinweisTextgestaltung
4 gereimte Verse
Elke Krotz (Wien), März 2016