Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6660

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Austin (Texas), University of Texas, Harry Ransom Center, HRC 29Codex102 Blätter

Inhalt 

Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 18)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße219 x 166 mm
EntstehungszeitGlossen: 2. Hälfte 11. Jh. (Bergmann/Stricker S. 158)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex [als PDF]
Literatur
  • Catalogue of forty-two manuscripts of the 7th to the 17th century from the celebrated collection formed by Sir Thomas Phillipps (1792-1872). The Property of the Trustees of the Robinson Trust (Bibliotheca Phillippica. Medieval Manuscripts: New Series: Third Part), Day of Sale: 28 November 1967 [...] by Messrs. Sotheby & Co, New York 1967, S. 18-23 (Nr. 86) und pl. 3-5.
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 158f. (Nr. 18).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine, Dieter Studer-Joho
Februar 2017