Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6742

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wunsiedel, Stadt- und Kirchenbibl., Ha 5Codex172 Blätter

Inhalt 

Bl. 1v-170v = 'Vocabularius Ex quo' (Ws2)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 170v: per me Bernhardum Prusat (?)
Entstehungszeit1431 (vgl. Bl. 170v)
Schreibspracheostfrk. (Vocabularius S. 99)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Pius Wittmann, Handschriften und Frühdrucke im Besitze der königlich bayerischen Stadt Wunsiedel, in: Korrespondenzblatt des Gesamtvereins der deutschen Geschichts- und Alterthumsvereine 43 (1895), S. 143-145, hier S. 143 (Nr. 3). [online]
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967 (ohne diese Hs.).
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 99 (Sigle Ws2).
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDer Aufbewahrungsort und die aktuelle Signatur der Handschrift wurden dankenswerterweise von Bernhard Schnell (Göttingen) mitgeteilt.
Oktober 2018