Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6975

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Clm 2649Codex145 Blätter

Inhalt 

Bl. 44v = Freidank

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße150 x 100 mm
Schriftraum39r-53v: ca. 130 x 180 mm
Spaltenzahl1
ZeilenzahlBl. 44v: 29

Forschungsliteratur 

Literatur
(Hinweis)
  • Karl Halm u.a., Catalogus codicum latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, Bd. I,2: Codices num. 2501-5250 complectens, Editio altera emendatior (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Regiae Monacensis III,2), München 1894, S. 24. [online]
  • Franz-Josef Schmale, Eine thüringische Briefsammlung aus der Zeit Adolfs von Nassau, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 9 (1952), S. 464-512. [online]
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
Archivbeschreibung---
Barbara Stiewe / sw, Oktober 2021