Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7339

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Bad Windsheim, Stadtbibl., Frag. 6FragmentRest eines Doppelblattes

Inhalt 

Nachtrag am Rand einer Hs. der 'Vita Sancti Wilhelmi' aus dem 13. Jh.:
'Kaiserchronik' A (Auszug)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgrößeca. <200> x 145 mm
Zeilenzahl7 [Vorderbl. r], 8 [Vorderbl. v]
VersgestaltungVerse nicht abgesetzt
Entstehungszeitdt. Nachtrag: um 1400 (Eis S. 325)
Schreibsprache"ostfränkisch?, nach bairischer Vorlage des 13. Jh.s" (Klein S. 129)
SchreibortKloster Windsheim (Mittelfranken) (?) (vgl. Eis S. 326)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Gerhard Eis, Frühmittelhochdeutsche Funde, in: Modern Language Notes 68 (1953), S. 319-328, hier S. 325-328 (Nr. 2) (mit Abdruck).
  • Erich Stahleder, Die Handschriften der Augustiner-Eremiten und Weltgeistlichen in der ehemaligen Reichsstadt Windsheim (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 15), Würzburg 1963, S. 105-108, hier S. 108 (zum ehemaligen Trägerband Cod. 61).
  • Thomas Klein, Ermittlung, Darstellung und Deutung von Verbreitungstypen in der Handschriftenüberlieferung mittelhochdeutscher Epik, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 110-167, hier S. 129.
Archivbeschreibung---
Ergänzender Hinweis"Vom hinteren Blatt ist nur ein 6,5 cm breiter Streifen vorhanden, auf dem kein deutscher Text erhalten ist" (Eis S. 325).
Manuel Bauer, April 2012