Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7551

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Mscr. M 282CodexI + 117 Blätter

Inhalt 

'St. Klara-Buch'

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße130 x 95 mm
Entstehungszeit2. Hälfte/Ende 14. Jh. (Hoffmann)
SchreibortNürnberg, verm. Klarissenkloster (Hoffmann)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. II, Leipzig 1883 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. II, Dresden 1981), S. 520f. [online]
  • Kurt Ruh, 'St. Klara-Buch', in: 2VL 4 (1983), Sp. 1183f., hier Sp. 1184.
  • Kurt Ruh, Das 'St. Klara-Buch', in: Wissenschaft und Weisheit 46 (1983), S. 192-206.
  • Ruth Meyer, junckfraw - mvter - helferin. Das Bild der hl. Klara im 'St. Klara-Buch' und seine Rezeption im 15. Jahrhundert, in: Collectanea Franciscana 62 (1992), S. 507-532.
  • Bettina Jung, Das Nürnberger Marienbuch. Untersuchungen und Edition (Texte und Textgeschichte 55), Tübingen 2004, S. 35*.
  • Werner J. Hoffmann, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Werner J. Hoffmann (Leipzig), Mai 2013