Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7675

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Rom (Vatikanstadt), Bibl. Apostolica Vaticana, Cod. Regin. lat. 522Codex275 Blätter

Inhalt 

Bl. 215v-269v = 'Visiones Georgii', dt. (Übersetzung C) (C3)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße320 x 210 mm
Entstehungszeit1. Hälfte 15. Jh. (1434-1435) (Weitemeier S. 130)
Schreibsprachebair.-österr. (Weitemeier S. 130)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
  • Bernd Weitemeier (Hg.), Visiones Georgii. Untersuchung mit synoptischer Edition der Übersetzung und Redaktion C (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 43), Berlin 2006, S. 129-134, S. 637-655 (Abb. 1-37).
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 7,3/4 (Williram von Ebersberg, Hoheliedkommentar - Katechetische Literatur), München 2016, S. 231-235 (Nr. 62a.2.5) und Tafel XIb.
ArchivbeschreibungKarl Christ (1916) 55 Bll. (Sammelbeschreibung 'Deutsche Hss. in Italien', hier Bl. 36)
Mitteilungen von Sine Nomine
März 2017