Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7843

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg. 70.8°Codex192 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-177r = Berthold: 'Zeitglöcklein des Lebens und Leidens Christi'
Bl. 177v = leer
Bl. 178r-186v = Lob der Glieder Mariens
Bl. 187r-192v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße205 x 150 mm
Schriftraum135-140 x 80-90 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl22
BesonderheitenVon zwei Händen (Bl. 1r-84v; 85r-186v)
EntstehungszeitEnde 15. Jh. (Pensel S. 94; Griese S. 26)
Schreibsprachemd. (Pensel S. 94)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in der Stadtbibliothek Dessau (Deutsche Texte des Mittelalters 70/1), Berlin 1977, S. 94f. [online]
  • Sabine Griese, Das Andachtsbuch als symbolische Form. Bertholds Zeitglöcklein und verwandte Texte als Laien-Gebetbücher und -Bilder, in: The Mediation of Symbol in Late Medieval and Early Modern Times - Medien der Symbolik in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Rudolf Suntrup u.a. (Medieval to Early Modern Culture - Kultureller Wandel vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit 5), Frankfurt a.M. u.a. 2005, S. 3-35, hier S. 26 (Nr. 4).
Archivbeschreibung---
August 2008