Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8155

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Kalkar, Stadtarchiv, Cod. H 5Codexnoch 65 Blätter

Inhalt 

Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (mit Vorrede in Reimpaaren) (Oppitz Nr. 740) [Bl. 2ra-46vb]
Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts' (Oppitz Nr. 740) [Bl. 47ra-65vb]

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße300 x 215 mm
Schriftraumca. 230 x 140 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl37-44
VersgestaltungVerse nicht abgesetzt [Bl. 2ra-3ra]
BesonderheitenSchreibernennung auf Bl. 46vb: Johanes
EntstehungszeitAnfang 15. Jh. (Oppitz S. 578); um 1400 (Homeyer S. 47); "die letzten Jahrzehnte des 14. Jh.s" (Peters S. 304)
Schreibspracheniederfrk. (Oppitz S. 578); niedersächs./niederfrk. (Handschriftencensus Rheinland S. 554)
SchreibortKalkar (?) (vgl. Peters S. 304)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Armin Tille, Stadtarchiv zu Kalkar, in: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, insbesondere die alte Erzdiözese Köln 64 (1897), S. 96-149, hier S. 146 (Nr. 1). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen. Vierter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1913 (Beiheft), Berlin 1914, S. 199. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 47 (Nr. 226).
  • Karl August Eckhardt, Rechtsbücherstudien, Heft 3: Die Textentwicklung des Sachsenspiegels von 1220 bis 1270 (Abhandlungen der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, phil.-hist. Klasse, 3. Folge, Nr. 6), Berlin 1933, S. 4.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 578 (Nr. 740).
  • Werner Peters, Der Sachsenspiegel der Stadt Kalkar. Ein Beispiel für die Rezeption sächsichen Rechts am Niederrhein, in: Rheinische Vierteljahrsblätter 56 (1992), S. 301-310.
  • Handschriftencensus Rheinland. Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen mit einem Inventar, hg. von Günter Gattermann, bearbeitet von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a., 3 Bde. (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 18), Wiesbaden 1993, Bd. I, S. 554 (Nr. 939). [online]
ArchivbeschreibungKarl Christ (1909) 9 + 1 Bll.
Manuel Bauer, August 2009